Wissenswertes

Atomkriegs-risiko

Zitat aus dem Buch „Sicherheitspolitik verstehen“ (2021) von Generalleutnant a.D. Kersten Lahl und Prof. Dr. Johannes Varwick (Seite 130):

„Im Ergebnis lassen sich drei Folgerungen ableiten:

Zum ersten besitzen Nuklearwaffen ein Schadenspotenzial, welches das Überleben der gesamten Menschheit unter hohes Risiko stellt.

Genau deshalb konnten sie zweitens bisher eine eher krisenstabilisierende Rolle in der internationalen Praxis einnehmen – weil ein konkreter Einsatz für alle Seiten katastrophal wäre.

Es gibt aber drittens keine Garantie, dass dies immer so bleibt. Ganz im Gegenteil: Je mehr nukleare Akteure ‚mitspielen‘, je ausgereifter die technischen Entwicklungen werden und je komplexer sich damit das strategische Entscheidungsfeld um nukleare Einsätze und Einsatzdrohungen gestaltet, desto höher wird das Risiko einer mangelnden internationalen Beherrschbarkeit der Kategorie nuklearer Waffen.“

Die beiden Autoren sind Experten für Sicherheitspolitik und im Bundesvorstand der Gesellschaft für Sicherheitspolitik.

Zu den drei Punkten dieses Zitats … (PDF, 2 Seiten, Lesezeit etwa 5 Minuten)

Die Risiken eines Atomkriegs aus Versehen werden auch in einem Film des SWR verdeutlicht.

Weitere Informationen zum Atomkriegsrisiko gibt es bei verschiedenen Organisationen, wie z.B.: